„Herrenhausen erobert Hannover zurück“ betitelte die „Neue Presse“ im Dezember 2012 einen Artikel über den erfolgreichen Neubeginn der 2010 in die Insolvenz gegangenen Traditionsbrauerei. Am 9. April 2013 hieß es „Der Presse Club Hannover erobert Herrenhausen“.
Würde man das Fahrgastfernsehen mit den Tageszeitungen vergleichen, hätte es wohl eine der höchsten Auflagen in der Stadt. Fast jeder Hannoveraner hat schon einmal eine Schlagzeile oder einen Bericht auf einem der mehr als 900 Doppelbild- schirme in den Stadtbahnen oder Bussen gelesen.
Als Stephan Weil (SPD) das Amt des Oberbürgermeisters in Hannover übernahm, trat er 2006 in den Presse Club ein.
Hinter der Fassade des Hauses Georgsplatz 5 wird nicht nur Geld gezählt, gerollt und vernichtet. Hier wird auch Politik gemacht. Geldpolitik, wie der Presse Club bei seinem Besuch am 12. März erfuhr.
„Musik öffnet, sie weitet und hebt Grenzen auf.