Prof. Dr. Volker Epping, Leibniz-Universität Hannover

Start
19:00
Ort

Presse Club Hannover, Arnswaldtstraße 6

Niedersachsens Universitäten/Hochschulen verlieren den Anschluss! Mit diesen deutlichen Worten hat sich unser Referent, LUH-Präsident Prof. Dr. Volker Epping, kürzlich im Wissenschaftsausschuss des Niedersächsischen Landtags und wenig später auch in einem Interview mit der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung zu Wort gemeldet.

Die Geldnot bringe die Niedersächsischen Universitäten/Hochschulen ins Hintertreffen, u. a. im Wettbewerb um die Gewinnung von hochkarätigen, langfristig zu beschäftigenden Wissenschaftlern. Was das für den Universitätsstandort Hannover im Allgemeinen und die Forschung und Lehre an der Leibniz-Universität im Besonderen bedeutet, erklärt uns Epping am 29. Januar.

Dennoch gibt es für den Wissenschaftsstandort Hannover auch Grund zur Freude. Ab 1. Januar 2019 werden im Rahmen der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern bedeutende Forschungsvorhaben als sog. Exzellenzcluster finanziell gefördert. Dabei sind bekannte Forscherpersönlichkeiten, zum Beispiel die Professoren Lenarz, Haverich, Danzmann. Letzterer war bereits 2017 unser Gast.

Fragen zur Laufzeit dieser Exzellenzstrategie (Verlängerung?), zum Fördervolumen (jährlich, einmalig?), zu den einzelnen Schwerpunktbereichen dieser Exzellenzinitiativen oder zur interdisziplinären Zusammenarbeit (TU-BS, DLR, HBK, PTB, MHH, Uni Oldenburg, etc.) werden uns „professionell“ beantwortet.

Vor allem aber wird unser Gast im Presse Club Hannover in einer Tour d‘Horizon die hochspannenden Projekte kurz vorstellen und jeweils zum aktuellen Stand der Wissenschaft einordnen, insbesondere mit Bezug auf Hannover. Fragen sind sehr erwünscht.

Bitte melden Sie sich direkt hier an: